BADMINTON

Die Ballsportart Badminton ist ein Rückschlagspiel, das mit einem Federball (Shuttlecock) und jeweils einem Badmintonschläger pro Person gespielt wird. Dabei versuchen die Spieler, den Ball so über ein Netz zu schlagen, dass die Gegenseite ihn nicht den Regeln entsprechend zurückschlagen kann. Es kann sowohl von zwei Spielern als Einzel, als auch von vier Spielern als Doppel oder Mixed gespielt werden. Es wird in der Halle ausgetragen und erfordert wegen der Schnelligkeit und der grossen Laufintensität eine hohe körperliche Fitness. Weltweit wird Badminton von über 14 Millionen Spielern in mehr als 160 Nationen wettkampfmässig betrieben.

Die Abteilung Badminton der Swiss Deaf Sport wurde im Jahr 1993 gegründet mit der 1. SM Badminton in Winterthur. Auch jetzt noch organisieren wir jährlich SM Badminton und einige Turniere, die von Sportvereine der CH durchführen.

 

 

Auch haben wir NationalspielerInnen, die pro Jahr auch mehrmals gemeinsam trainieren und so den Leistungssport aufbauen. Mit der Unterstützung der Swiss Deaf Sport nehmen wir auch an den Deaflympics, WM oder EM teil.

Trainer

Iwan Kürzinger

Erfolge

Deaflympics

2005 Melbourne: Team Schweiz, 8. Rang
2001 Rom: Damen Doppel, 4. Rang R. Perrollaz / U. Brunner
2001 Rom: Team Schweiz, 6. Rang
1997 Kophenhagen: Damen Doppel, 3. Rang S. Weibel / U. Brunner (Bronze)
1997 Kopenhagen: Damen Einzel, 6. Rang U. Brunner

Weltmeisterschaft

2003 Sofia: Damen Doppel, 3. Rang S. Bula / I. Cicala (Bronze)
2003 Sofia: Damen Doppel, 4. Rang R. Perrollaz / U. Brunner

Europameisterschaft

2018 Trencin: Herren Einzel Junioren, 5. Rang A. Siebenhaar
2018 Trencin: Herren Doppel Junioren, 5. Rang Danny Müller / A. Siebenhaar
2014 Genf: Damen Doppel, 5. Rang S. Bula / Patrizia Müller
2002 Basel: Team Schweiz, 6. Rang
2002 Basel: Damen Einzel, 5. Rang U. Brunner / 8. Rang R. Perrollaz
2002 Basel: Damen Doppel, 5. Rang J. Frei / S. Bula, 6. Rang: R. Perrollaz/U. Brunner
1998 Haarlem: Herren Doppel, 5. Rang Marcel Müller/J. Bieri
1998 Haarlem: Damen Einzel, 5. Rang U. Brunner
1994 Kophenhagen: Herren Doppel, 6. Rang Marcel Müller/V. Rohrer
1994 Kopenhagen: Damen Doppel, 5. Rang S. Weibel/U. Brunner
1994 Kopenhagen: Team Schweiz, 5. Rang

Interview mit Daniel Müller – 5th World Deaf Badminton Championships 2019 – Taipei

SWITCH THE LANGUAGE
×