LEISTUNGSSPORT

Die Aufgabe des Leistungssports umfassen

  • Förderung Leistungssport
  • Athletenbetreuung
  • Nachwuchs
  • Kontaktstelle Swiss Olympic, EDSO, ICSD und andere Organisationen
  • Tages- und Blockkurse (National Team Training)
  • Nationaltrainer
  • Anti-Doping
  • Reglemente
  • Schweizermeisterschaften
  • Leiter- und Trainermeeting

Antidoping
Swiss Deaf Sport setzt sich für einen Sport ohne Doping ein. Genaueres zum Thema Doping ist unter anderem auf der Homepage von Antidoping Schweiz  und von Deaflympics zu finden.

Athlet*innen, die Medikamente einnehmen, sollten prüfen, ob diese Medikamente verbotenen Substanzen beinhalten. Ausserdem sollten sie ihren behandelnden Arzt darauf aufmerksam machen, dass sie an sportlichen Wettkämpfen teilnehmen. Bei Fragen hilft Ihnen auch die Swiss Deaf Sport Geschäftsstelle weiter.

Ausnahmebewilligung zu therapeutischen Zwecken (ATZ)

Einem Athleten kann vor Einnahme einer verbotenen Substanz oder vor Anwendung einer verbotenen Methode eine ATZ bewilligt werden. Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, kann dadurch die Anwendung verbotener Substanzen oder verbotener Methoden aus therapeutischen gestattet werden. Wenden Sie sich bei Fragen zu ATZ an Antidoping Schweiz.

Leistungssport Kommission

Mitglieder der Kommission:

  • Urs Schaad, Athletenvertreter
  • Volker Hesse, Geschäftsleiter Swiss Deaf Sport
  • Matthias Schlüssel, Leiter Spitzensport PluSport

Selektionsverfahren

Das Selektionsverfahren des Swiss Deaf Sport für internationale Meisterschaften basiert auf der Vorgabe des Verbandes, einerseits die Athleten für die Wichtigkeit und Verantwortung zu sensibilisieren. Andererseits soll dem Leistungsgedanken Rechnung getragen werden, da sich die Schweizer Sportlerinnen und Sportler mit den Besten der anderen Nationen messen.

Selektionskonzepte

Selektionskonzepte werden bei geplanten Veranstaltungen, die zur Auswahl für internationale Veranstaltungen / Wettkämpfe dienen, vorzeitig bekanntgegeben und gleichenorts bereitgestellt.

Erfolgsbeiträge

Sportler und Sportlerinnen mit einer Hörbehinderung werden für hervorragende Leistungen an Deaflympics, Welt- und Europameisterschaften durch Erfolgsbeiträge von Swiss Deaf Sport unterstützt.

MDI Liste

Wer in den letzten 3 Jahren Diplome oder Medaillen an der EM, WM oder Deaflympics holte, wird als Kaderathlet/-in aufgenommen. Schrittweise versuchen wir einige Angebote (z.B. Swiss Deaf Sport offene Kursangebote) für Kaderathleten vergünstigen zu können. Zur Zeit sind unsere Angebote noch sehr klein. Wir versuchen unsere Angebote auszubauen.

Die Jahresangaben in der Auflistung gelten bis Ende Jahr (Dezember). Für bspw. 2019 haben die aufgelisteten Namen MDI-Status bis Ende Jahr 2019.

2022

Mösching Thomas, Schiessen
Müller Noel, Snowboard
Steiger Cyril, Snowboard

2021

Müller Danny, Badminton
Siebenhaar Andrin, Badminton
Bühler Brigitte, Bowling
Graf Ruedi, Curling
Janner Andreas, Curling
Lochmann Guido, Curling
Sidler Christof, Curling
Gsponer Werner, Curling


Schweizer - Medaillenspiegel der Sommer-Deaflympics

ab 1924 (SUI ab 1928)

Schweizer - Medaillenspiegel der Winter-Deaflympics

ab 1949

Schweizer - Medaillenspiegel der Europa- und Weltmeisterschaften

Events

SWITCH THE LANGUAGE
×