AUSBILDUNG

Willst du Trainer*in werden?
Dich selbst fachlich und persönlich weiterentwickeln und dir zusätzliche Kompetenzen erwerben?

Swiss Deaf Sport hat als strategische Leitlinien die Aufgabe, die Aus- und Weiterbildung von Personen zu fördern, die für einen Sportabteilung oder einen Sportverein tätig sein wollen.

Swiss Deaf Sport ist Kollektivmitglied bei PluSport. Die zugesprochenen Subventionen für das Trainingslager (Tages-/Blockkurse) und Kurse (Semesterkurse), die vom BSV kommen, müssen bei PluSport angefordert werden. Für den Swiss Deaf Sport wurde eine Spezialleistung ausgehandelt, dass alle Kurse (Tages-, Block- und Semesterkurse) lediglich durch 1 anstatt 2 Trainer*in durchgeführt werden müssen. Swiss Deaf Sport bestätigt, dass auch mit dieser reduzierten Leitervorgabe die Qualität und Sicherheit während der Aktivitäten gewährleistet werden können. Ansonsten werden keine BSV-Subventionen ausbezahlt.

Überblick über die Aus-/Weiterbildungsmöglichkeiten 

Swiss Deaf Sport Trainer*in (J&S, ESA oder andere Verbandsausbildung)

  • Grundausbildung in Sportart (J&S, esa oder andere Verbandsausbildung),
    6 Tage
  • Swiss Deaf Sport Spezialmodul (1 Tag)
  • BLS-AED Ausweis
  • SLRG Brevet Plus Pool (nur für Wassersportangebote)

= Einstufung als Swiss Deaf Sport Trainer*in „Sportart“

Swiss Deaf Sport bietet ein 1-tägiges Swiss Deaf Sport Spezialmodul für Swiss Deaf Sport Trainer*in an, quasi als «Ersatz» für ein 3-tägiges Assistenzmodul im Ausbildungskonzept (PluSport).


 

Für einen gesamten Ausbildungsteil ermöglicht Swiss Deaf Sport am 25. Juni 2022 Ausbildungsangebote. Für die gesamte Ausbildung für Sportfachperson müssen noch der J&S Grundkurs (6 Tage) und der BLS-AED Grundkurs besucht werden.

Kursauschreibung Swiss Deaf Sport Spezialmodul


Der Kurs richtet sich an Trainerpersonen vom Swiss Deaf Sport, die den Grundkurs BLS-AED (BLS = basic life support / AED = automatische externe Defibrillation) noch nie besucht haben (gemäss PluSport Leitervorgaben)

Kursausschreibung BLS_AED_Grundkurs

Behindertensportleiter (BSL)
Ausbildung bei PluSport Schweiz

  • Besuch Assistenzmodul (3 Tage)
  • Praktikum in Assistenzfunktion (15 Lektionen)

= Assistenzqualifikation mit PluSport-Ausweis

  • Besuch Kern- und Fachausbildung Polysport (je 3 Tage)
  • Praktikum in Leitungsfunktion (15 Lektionen)
  • Kopie des gültigen Ausweises Basic Life Support (BLS-AED)
  • Kopie des gültigen SLRG-Brevets Plus Pool (nur für Wassersportangebote)
  • Praxisbegleitung und -prüfung (max. 4 Lektionen)

= Behindertensportleiter Polysport mit PluSport-Ausweis

PluSport Schweiz

Das Ausbildungskonzept von PluSport Schweiz besteht aus drei Ausbildungsstufen: Grundausbildung – Leiterausbildung – Kaderausbildung (Kadertagung). Mit dem Abschluss einer Stufe wird die entsprechende Qualifikation erteilt. Zu jedem Zeitpunkt können zudem Weiterbildungskurse besucht werden, um die Gültigkeit der Qualifikation zu verlängern.

Erwachsenensport Schweiz esa

Der Erwachsenensport Schweiz esa ist ein auf den Breiten- und Freizeitsport ausgerichtetes Sportförderprogramm des Bundes. In Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen sieht er einen einheitlichen Qualitätsstandard in der Aus- und Weiterbildung von Leitenden vor. Der esa-Leiterkurs dauert 6 Tage und kann als Blockkurs (6 Tage) oder aufgeteilt in einen 1. Teil Kernausbildung à 3 Tage und einen 2. Teil Fachausbildung à 3 Tage angeboten werden. Zudem können jederzeit Weiterbildungskurse besucht werden, um die Gültigkeit der Qualifikation zu verlängern.

Jugend + Sport (J&S)

J&S bietet in über 70 Sportarten eine umfassende Ausbildung. Über ihren Aufbau und sportartspezifische Besonderheiten kannst du dich unter J&S Ausbildung direkt über die Sportart informieren. Für die Aus-/Weiterbildung wählen die J&S-Trainer*in aus dem vielfältigen Angebot die für ihre Tätigkeit in ihrer Zielgruppe sinnvollen Module aus. Die Ausbildung dauert 6 Tage (Blockkurs). Zu jedem Zeitpunkt können zudem Weiterbildungskurse besucht werden, um die Gültigkeit der Qualifikation zu verlängern.


Allgemeine Anforderungen und Zulassungsbedingungen
Du findest bei jedem Ausbildungsanbieter die allgemeinen Anforderungen und Zulassungsbedingungen sowie die Kursinhalte und Kursdaten.

Weiterbildungspflicht
Die Trainer*in von regelmässigen Sportangeboten sind angehalten, sich im 2-Jahres-Rhythmus weiterzubilden. Dies umfasst folgende Weiterbildungen (Qualität und Sicherheit). Damit werden alle gültigen Anerkennungen um 2 Jahre verlängert.

Information zum Jugendurlaub für Jugendliche von 18-30 Jahren
Weitere Informationen zum Jugendurlaub

Zögere nicht, uns zu kontaktieren, wenn du weitere Fragen dazu hast.


Entschädigung für die Semesterkurse bei Sportvereinen 

Jährlich erhalten wir vom Swiss Deaf Sport via PluSport vom BSV das Geld für die Semester-, Tages- und Blockkurse. Für die Semesterkurse entschädigen wir die Trainer*innen, die eine Ausbildung abgeschlossen haben.

Helfer / Trainer*in ohne Ausbildungkeine Entschädigung
Assistent
Fr. 20.00 pro Abend
Sportleiter*in BSL Polysport oder SDS Trainer*in „Sportart“
Fr. 50.00 pro Abend

 

Entschädigung für Trainer*in bei der Nationalmannschaft oder Leiter*in für Sportcamp und Breitensporttag
Die Entschädigung werden nach Swiss Deaf Sport „Sportkursregeln“ ausbezahlt.
SWITCH THE LANGUAGE
×