22. März 2019

10. EM Leichtathletik 2019

zum Drucken / Photogalerie / Resultate


 

 

Webseite



 

25. Juli 2019

Alle Hitzerekorde werden gebrochen, aber zum Glück ist es eine trockene Hitze und Kim läuft „nur“ 200m.
Das Lichtsystem ist immer noch recht anfällig, in der ersten Serie gab es wieder Fehlstarts. Kim lief in der 3. Serie auf Bahn 7, Bahn 8 war leer, also hatte er niemanden vor sich. Er war unsicher, ob es wieder ein Fehlstart war, blickte sich um und verlor dadurch viel Schwung. Die Zeit war aber schlecht, weil er nach 180m im Kopf aufgegeben hatte. Da gibt es noch Arbeit. Aber er hat ja hoffentlich noch viele internationale Anlässe bei den gehörlosen vor sich.

 

24. Juli 2019

Abends 19 Uhr und immer noch 39 Grad, aber einmal müssen wir trainieren für den 200m Vorlauf, der morgen Donnerstag stattfinden wird.

Das Training verläuft gut, und Kim ist fit und zuversichtlich, obwohl, wenn alle angegebenen Zeiten der anderen Athleten stimmen, wäre das Niveau viiiieeeel höher als bei den Deaflympics vor 2 Jahren. Aber egal: positiv denken und alles geben.

Hopp Kim!

 

22. Juli 2019

Kim Lenoir qualifiziert sich mit 11.31 (2. Rang) für den Final über 100m. Dort wird er in 11.22 7. – Gratulation!

Bei angenehm sommerlichen Temperaturen mit etwas Wind, was es für die Zuschauer angenehm machte, für die Läufer etwas weniger, startete der erste Wettkampftag.

Kim war sehr motiviert und fokussiert auf sein Ziel den Final zu erreichen. Das Leistungsniveau ist in etwa gleich wie an den Deaflympics vor 2 Jahren, obwohl hier nur Europäer am Start sind. Es gibt diverse sehr junge, leistungsstarke Athleten. ZBsp. die Ukraine hat gleich 4 Sprinter, die unter 11 Sekunden laufen können, was an den Deaflympics für eine Medaille gereicht hätte.

Im Vorlauf hatte Kim Gegenwind, konnte sich al Serienzweiter aber direkt für den Final qualifizieren. Wir freuten uns alle riesig für ihn.

Da der Final um 17.10 Uhr angesetzt war, konnte er nicht an der Eröffnungsfeier teilnehmen.

Als die Sprinter bereit standen für den Start zum Finallauf, wurde ihnen auf Platz mitgeteilt, dass am Licht für den Start etwas geändert wurde. Vielleicht liess sich Kim dadurch etwas aus der Ruhe bringen, jedenfalls lief er sehr verkrampft und erreichte so dann den 7. Platz.

Nun sind wir sehr gespannt auf den 200m am Donnerstag. Dort ist die Leistungsdichte noch grösser, aber das Ziel Finalqualifikation bleibt trotzdem bestehen.

 

21. Juli 2019

LIVE Übertragung 

 

20. Juli 2019

Abflug an die 10. EM Leichtathletik mit Stieg, Kim und Kähti


Delegation: 3 Personen (1 Athlet und 2 Offizielle)
Athlet: Kim Lenoir
Trainer: Stig Segat
Leiterin: Käthi Schlegel

Hinflug:
Samstag, 20. Juli 2019
18.30 Uhr Zürich (EW 9767)
20.00 Uhr Düsseldorf

Rückflug:
Sonntag, 28. Juli 2019
13.55 Uhr Düsseldorf (EW 9776)
15.10 Uhr Zürich

Hotel:
TRYP Hotel Bochum ***
Josef-Haumann-Strasse 1
D-44866 Bochum
Webseite

 

Sonntag, 21. Juli 2019 — Sonntag, 28. Juli 2019
00:00 — 00:00

Bochum/GER

EM / CE (EDSO)

iCal Event

SWITCH THE LANGUAGE
×