25. Oktober 2017

22. Deaflympics 2013 Sofia: Orientierungslauf

 [easy-social-share]

zum Drucken


Sprint Herren 27 Teilnehmer

Othmar Schelbert 13. Platz

Christian Hilfiker   22. Platz

 

Mittel Herren 28 Teilnehmer

Christian Hilfiker    11. Platz

Othmar Schelbert  16. Platz

Lang Herren 28 Teilnehmer

Christian Hilfiker   18. Platz

Othmar Schelbert  20. Platz

Training

In Sofia haben wir zwei verschiedene OL Trainings absolviert. In einem kleinen Park, dem „Zapaden-Park“, waren 5 Posten gesteckt, um für Sprint und Mitteldistanz zu üben. Die beiden OL-Läufer Othmar und Christian haben es locker in Angriff genommen, haben Bulgarische Luft geschnuppert und sich an die Landschaft gewöhnt.

Am nächsten Tag fuhren der Trainer, die beiden Läufer und der OL-Leiter mit dem Taxi ca. 15 km vom unserem Hotel auf einen Berg der „Bojana“ heisst, für die Langstreckendistanz zum trainieren! Leider war die OL-Karte veraltet und ungenau. Somit war es etwas schwierig und die Athleten nicht  so überzeugt.

1. Wettkampftag Sprint

Von unserem Hotel gingen wir zu Fuss ca. 10 Minuten bis zum Leichtathletikstadion  „Vasil Levski“, wo der Wettkampf stattfand. Es kamen immer mehr Athleten aus der ganzen Welt hinzu. Die Sprintläufer Othmar und Christian haben sich noch neben dem Stadion in einem kleinen Park aufgewärmt. Sie waren ein wenig nervös vor ihren ersten Einsatz. Christian musste vor Othmar starten. Die Strecke im Sprint war 3,1 km lang und es gab 17 Posten in einem schönen flachen Park „Borisova Gradina“. Das Wetter war heiss, ca. 30 Grad! Im Ziel waren unsere Delegationsleiter Martin und Adrian und haben uns angefeuert! Othmar wurde 13. mit einer Zeit von 16.59 Minuten und Christian erreichte den 22. Rang mit 20.07 Minuten in einem Feld von 27 Läufern.

Bei Christian lief es nicht so gut am Anfang und er machte einige Fehler, wobei er ca. 2 Minuten verlor. Beim anderen Läufer, Othmar, verlief alles gut, er hatte nur etwas Mühe wegen der Hitze!

Der grosse Favorit war der Russe Viktor Dinges und er hat auch den Sieg nach Hause gelaufen. Zweiter wurde Tomas Kuzminski aus Litauen und 3. wurden die beiden Russen Sadovnikov Ivan und Smirnov Nikita mit identischer Zeit.

Rangliste Männer:

1. Viktor Dinges                      12:35,0
2. Tomas Kuzminski              12:52,0
3. Ivan Sadovnikov                13:03,0
3. Nikita Smirnov                  13:03,0
13.  Othmar Schelbert           16:59,0
22.  Christian Hilfiker           20:07,0

 

2. Wettkampftag Mittelstrecke

Im „Borisova Gradina“ Park fand heute das Mitteldistanzrennen statt. Die Strecke war 5,8km mit 28 Posten in flachem, offenem Gelände mit etwas Wald mit vielen kleinen Wegen. Das Wetter war heute angenehmer als beim Sprint. Christian bekam beim Start eine ungünstige Karte auf der er Mühe hatte die Farbunterschiede zu sehen. Mit der Zeit gewöhnte er sich daran, für Othmar war es dieselbe Schwierigkeit. In dieser Disziplin lief es Christian etwas besser und er machte weniger Fehler als beim Sprint. Er schaffte es, sich in der ersten Ranglistenhälfte zu positionieren und zwar auf dem 11. Schlussrang von total 27 gestarteten. Heute lief es Othmar nicht so gut, ihm unterliefen viele kleine Fehler, was ihn zu viel Zeit kostete.

Rangliste:

1.  Viktor Dinges RUS               28.18 Min
2.  Tomas Kuzminski LIT        28.45 Min
3.  Oleksander Sankin UKR    30.57 Min
11. Christian Hilfiker SUI         39.15 Min
16. Othmar Schelbert SUI       44.41 Min

4 Läufer wurden disqualifiziert weil sie einen Postenfehler begangen hatten!


3. Wettkampftag Langdistanz

 

Etwa 13 Kilometer vom Hotel in einem schönen Berggebiet liegt BoPolqni, es ist das gleiche Gelände wie für MTB. Die Langdistanz war 8.67 km mit 24 Posten und über 400m Höhendifferenz. Es war ein sehr schwieriger Parcours, welcher den Athleten alles abverlangt hat. Othmar und Christian waren am Ende erschöpft mit Laufzeiten von über 2 Stunden. Christian kam auf den 18 Platz und Othmar auf den 20. Platz von 28 Startenden. Gewonnen wurde die Konkurrenz vom Litauer Tomas Kuzminkskis vor dem Russen Viktor Dinges und einem weiteren Russen Vladimir Grinin. Am Abend besuchten wir alle die Schweizer Botschaft, wo wir uns am Schweizer Buffet verpflegen konnten. Es war ein schöner, gemütlicher Abend.

 

1. Tomas Kuzminskis LIT      1:03:21

2. Viktor Dinges RUS              1:07:05

3. Vladimir Grinin RUS           1:15:34

18. Christian Hilfiker SUI        2:00:18

20. Othmar Schelbert SUI      2:07:44

Mittwoch, 24. Juli 2013 — Sonntag, 4. August 2013
00:00 — 00:00

Sofia

Deaflympics (ICSD)

SWITCH THE LANGUAGE
×