5. März 2020

22. SM Badminton 2020

zum Drucken / Fotogalerie / Resultate


22. Schweizermeisterschaft Badminton vom 19. September 2020
Generationenwechsel an der Spitze – die Jungen haben zugeschlagen. Das Niveau im Herreneinzel war hervorragend.

Text:  Roman Pechous            Fotos: Caroline Keller

In Gebenstorf/AG trafen sich 28 Spielerinnen und Spieler aus 7 Vereinen und massen sich in 4 Disziplinen (Damendoppel, Herrendoppel, Herreneinzel und Mixed.

Nadja Gambon Tschudin und Cécile Aeschlimann waren im Damendoppel nicht zu schlagen. Sie gewannen alle ihre Spiele und sicherten sich souverän die Goldmedaille vor Susanne Kehl-Rheinegger/Selina M. Lusser-Lutz sowie Isabelle Cicala/Annie Herrera.

Im Mixed setzte sich die Nummer 1 des Tableaus durch. Cécile Aeschlimann und Daniel Müller gaben keinen Satz ab und gewannen verdient vor Susanne Kehl-Rheinegger/Jakob Bieri.  Die Bronzemedaille sicherten sich die jungen Annie Herrera (17) /Andrin Siebenhaar (19).

Das Herrendoppel versprach spannende Spiele, denn es gab verschiedene Anwärter auf den Titel. Danny Müller (17) und Florian Schmid waren als Nummer eins gesetzt und gewannen alle ihre Gruppenspiele. Steve de Cianni und Timon Nyfeler folgten ihnen in den Halbfinal. In der anderen Gruppe mussten die Nummer zwei, Philipp Stocker und Marcel Müller, den jungen Marvin Müller (15) und Calvin Rohrer (17) den Gruppensieg überlassen nach einem spannenden Dreisatz.

Den Halbfinal gewannen Müller/Schmid souverän. Die andere Begegnung war äusserst knapp und Müller/Rohrer konnten sich nach drei Sätzen als Finalisten sehen. Im Bruderduell behielten Marvin Müller mit Calvin Rohrer die Oberhand und gewann in zwei knappen Sätzen. Die Bronzemedaille ging an Steve de Cianni und Timon Nyfeler.

Noch nie war die Ausgangslage im Herreneinzel so unklar und noch nie war das Niveau derart hoch. Konnte Titelverteidiger Marcel Müller nochmals triumphieren? Oder Andrin Siebenhaar (19), der Vize-Schweizermeister? Oder Danny Müller (17), momentan der bestklassierte im Ranking von Swiss Badminton? Oder sein jüngerer Bruder Marvin (15), der geheime Favorit?

Die Gesetzten gaben sich in den Gruppenspielen wie auch in den Viertelfinals keine Blösse und gewannen alle Spiele in zwei Sätzen. Die Halbfinals boten dann Badmintonkost vom Feinsten. Andrin Siebenhaar und Danny Müller lieferten sich ein grossartiges Duell, wobei Andrin ein wenig die feinere Klinge führte und die Angriffe seines Kontrahenten immer wieder kontern konnte. In der anderen Begegnung zeigte Marvin Müller vorab im ersten Satz eine grandiose Leistung und dominierte fast nach Belieben gegen Marcel Müller. Marcel kämpfte sich im zweiten Satz aber mit seiner Routine wieder heran. Am Ende entschied Marvin aber auch diesen Satz für sich. Es war erstaunlich, wie der junge 15-jährige Marvin Müller kämpfte und auch in heiklen Situationen die Ruhe bewahrte und siegte!

Somit standen sich Marvin und Andrin im Final gegenüber. Unter den Augen von Nationaltrainer Ivan Kürzinger lieferten sich die beiden jungen Talente ein hochklassiges Spiel. Taktisch wie physisch auf einem hohen Niveau. Marvin gewann den ersten Satz nach zwischenzeitlichem Rückstand noch sicher mit 21:15. Im zweiten Satz führte Marvin auch gleich mit 8:1, danach drehte Andrin auf und konterte Ihn gleich mit 14:21, so musste der dritte Satz entscheiden. Dort sahen sich die beiden Spieler abwechslungsweise im Vorteil und es blieb bis am Ende sehr spannend. Marvin gewann ihn mit 21:19 und feierte seine verdiente Goldmedaille. Es ist seine 1. Schweizermeistertitel im Herren Einzel! Auch die Bronzemedaille sicherte sich ein Junger. Danny Müller schlug in einem auch hier spannenden und attraktiven Spiel seinen Onkel Marcel Müller knapp in drei Sätzen. Somit stehen gleich 3 junge Spieler auf dem Podest!

Die Medaillen wurden von der neuen Präsidentin von Swiss Deaf Sport, Selina M. Lusser-Lutz überreicht. Ein grosses Dankeschön an den GSC Aarau für die Organisation der Halle sowie den Auf- und Abbau. Die nächste SM wird am 24. April 2021 stattfinden, wo wir uns auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen!  

Damendoppel  Hin- und Rückrunde              

  1. Cécile Aeschlimann Müller / Nadja Tschudin Gambon (GSC Aarau)
  2. Susanne Kehl-Rheinegger (GSC Aarau) / Selina M. Lusser-Lutz (AS Vaudois)
  3. Isabelle Cicala / Annie Herrera (GSV Zürich)


Herrendoppel
Final M. Müller / C. Rohrer vs. D. Müller / F. Schmid 22:20/21:17

  1. Marvin Müller / Calvin Rohrer (GSC Aarau)
  2. anny Müller (GSC Aarau) / Florian Schmid (GSV Zürich)
  3. Steve De Cianni (GSC Aarau) / Timon Nyfeler (GSC Bern)
  4. Marcel Müller / Philipp Stocker (GSC Aarau)
  5. Marco Scossa / Marco Sagliocco (GSC Aarau)
  6. Jakob Bieri (IGSV Luzern) / Florian Hemmerlein (ST Seetal)


Mixeddoppel Final C. Aeschlimann/D. Müller vs. S. Kehl-Rheinegger/J. Bieri 21:14/21:15

  1. Cécile Aeschlimann / Daniel Müller (GSCA)
  2. Susanne Kehl-Rheinegger (GSC Aarau) / Jakob Bieri (IGSV Luzern)
  3. Annie Herrera (GSV Zürich) / Andrin Siebenhaar (GSC Aarau)
  4. Nadja Gambon Tschudin / Philipp Stocker (GSC Aarau)
  5. Pauline Rohrer / Kevin Schmid (GSV Zürich)
  6. Isabelle Cicala / Florian Schmid (GSV Zürich)


Herreneinzel
Final Marvin Müller vs. Andrin Siebenhaar 21:15/14:21/21:19

  1. Marvin Müller (GSC Aarau)
  2. Andrin Siebenhaar (GSC Aarau)
  3. Danny Müller (GSC Aarau)
  4. Marcel Müller (GSC Aarau)
  5. Steve De Cianni (GSC Aarau)
  6. Marco Scossa (GSC Aarau)

Resultate 22.SM Badminton

Swiss Badminton Webseite

Samstag, 19. September 2020
08:30 — 18:00

Gebenstorf/AG

SM / CS (Swiss Deaf Sport)

iCal Event

SWITCH THE LANGUAGE
×