28. März 2022

24. Summer Deaflympics 2022

Drucken / Photogalerie / Resultate


Webseite:  DEAFLYMPICS

Deaflympics-Competitions-Schedule 2022

>>>> LIVE YOUTUBE <<<

Resultate Badminton
Resultate Schiessen




Wettkampfplan:

Schiessen

4. Mai 2022
Schiessen, 10m

10. Mai 2022
11.30/11.45-12.45 Uhr, 50m, KK, Qualifikation Liegendmatch
14.15-14.45 Uhr Final Liegendmatch (der 8 Besten)

11. Mai 2022
9.45/10.00-12.45 Uhr, 50m, KK, Qualifikation Dreistellungsmatch
13.30-14.30 Uhr Final Dreistellungsmatch (der 6 Besten)


Badminton, Webseite

6. Mai 2022

10.20 Uhr  Marvin Müller, SUI – Brandon Huynh, CAN
11.40 Uhr  Zeno Baldegger, SUI – Lyudmil Getov, BUL
15.00 Uhr  Chung-I Chen, TPE – Marvin Müller, SUI
15.00 Uhr  Danny Müller, SUI – Hao-En Liu, TPE
17.40 Uhr  Benoit Vieira De Carvalho, FRA – Zeno Baldeger, SUI

7. Mai 2022

10.20 Uhr  Danny Müller, SUI – Lance Gordon/CAN
11.40 Uhr  Zeno Baldegger, SUI – Gabriel Hovelacque De Faria, BRA
14.20 Uhr  D. Urazaliyev/D. Yesbergenov, KAZ – Z. Baldegger/M. Müller, SUI
17.00 Uhr  S. Mattayanumat/I. Punyangam, THA – Z. Baldegger/M. Müller SUI
17.00 Uhr  D. Müller/D. Müller, SUI – S. Jung/K. Shin, KOR

8. Mai 2022

11.00 Uhr  D. Müller/D. Müller, SUI – Ch. Chen/Ch. Cheng/TWN

9. Mai 2022

9.40 Uhr  Chen-Ding Cheng, TPE – Marvin Müller, SUI
10.20 Uhr Danny Müller, SUI – Chung-I Chen, TPE
10.20 Uhr Kohei Kakiuchi, JPN – Zeno Baldegger, SUI
15.40 Uhr Z. Baldegger / M. Müller, SUI – Ch. Chen/Ch. Cheng/TPE



13. Mai 2022

Morgens um 9 Uhr fährt unser Transfer-Bus nach Porto Alegre. Danach die Heimreise mit Flug via Sao Paolo wieder nach Zürich. Ankunft Zürich am 14. Mai um 10.40 Uhr.

Swiss Badminton Team erlebte an den 24. Deaflympics in Brasilien schöne Momente, viele Entdeckungen und Erfahrungen im Badminton. Es war spannend!

Wir, das ganze Team, möchte dem Verband Swiss Deaf Sport ganz herzlich DANKE sagen für die tolle Unterstützung und dass wir die Deaflympics miterleben durften!


12. Mai 2022

Der letzte Tag vor dem Abflug in die Schweiz.

Die ganze CH-Delegation machte gemeinsam die letzten Fotos/Videos. Wir gingen in die Stadt spazieren, shoppen, essen und erledigten die letzten «Arbeiten». Zwischendurch packten wir auch die Koffer.

Am Abend essen wir alle gemeinsam ein feines Nachtessen.

 

 

 



11. Mai 2022

Schiessen – DREISTELLUNGSMATCH 

Thomas wird 8. und verpasst den Final

Heute tritt Thomas in der Königsdisziplin an.

Die Probeschüsse Kniend sind tiptop, jedoch zeigt sein Rhytmuswechsel bei Wettkampfstart die innere Anspannung, entsprechend kommen die Schüsse in der 1. Passe links und rechts. Auch in den Folgepassen ist ein grosser Halteraum sichtbar, Thomas kann sein Potenzial in der Kniendstellung somit nicht ausschöpfen, er erzielt ca. 15 Punkte weniger als erwartet, was sich in der Rangliste auswirkt. Mit seinem Resultat von 367 Punkten reit er sich auf dem letzten Zwischenrang ein im 8 Schützen umfassenden Teilnehmerfeld. Nur 6 Schützen werden sich für den Final qualifizieren können.

Kniend: 90 / 92 / 94 / 91 = 367 Punkte
9, 9, 10, 9, 9, 9, 9, 8, 10, 8 = 90
9, 10, 9, 9, 9, 10, 9, 9, 9, 9 = 92
8, 10, 9, 10, 10, 9, 9, 10, 9, 10 = 94
9, 9, 8, 9, 9, 10, 10, 9, 9, 9 = 91
= 367

Im Liegenteil gelingt es Thomas erst in der 2. Passe in den optimalen Rhythmus zu kommen. In der ersten Passe verliert er weitere wichtige Punkte, in der 3. und 4. Passe leider auch nochmals deutlich. Er beklagt sich über eine Druckstelle und Puls in der das Gewehr stützenden Hand. Er kann sich somit mit seinen 389 Zählern nicht verbessern in der Zwischenrangliste nach zwei Stellungen. Er liegt mit rund 10 Punkten hinter dem Final-rettenden 6. Platz zurück, und muss in der Stehendstellung aufholen können!

Liegend: 97 / 99 / 96 / 97 = 389
9, 10, 9, 10, 10, 10, 9, 10, 10, 10 = 97
9, 10, 10, 10, 10, 10, 10, 10, 10, 10 = 99
9, 10, 10, 9, 10, 10, 10, 9/10, 9, 9 = 96
9, 9, 10, 10, 10, 9, 10, 9, 10, 10 = 97
= 389

Thomas richtet sich im Stehendteil konzentriert auf die Mitte der Scheibe ein und macht die Nullpunktkontrolle mehrmals. Kurz bevor er von den Probe- auf die Wettkampfschüsse wechseln will, scheint die Sonne durch die Wolkendecke, was Thomas etwas nervt und aus der Ruhe bringt.
Zum Glück kann er noch weitere Probeschüsse schiessen.
Die ersten zwei Passen gelingen gut, in der 3. Passe fährt Thomas eine Kriese ein und muss wichtige Punkte abgeben. Hoffentlich ist das nicht der Final-Killer!

Stehend: 94 / 93 / 89 / 92 = 367
10, 9, 9, 9, 8, 10, 9, 10, 10, 10 = 94
8, 9, 9, 10, 10, 10, 10, 9/10, 7/8, 10 = 93
9, 10, 9, 8, 8, 9, 7, 10, 9, 10 = 89
8, 10, 9, 10, 9, 8, 9, 9, 9, 10 = 91
= 367

TOTAL 1134

Leider war der Punkteverlust aus dem Kniendteil zu gross, Thomas wird 8. und verpasst den Finaleinzug um 11 Punkte.

Badminton 

Heute sass das ganze Team zusammen. Wir besprachen über das Thema «Deaflympics» und tauschten unsere Runde mit Vor- und Nachteile, Feedbacks und was alles noch dazu gehört.

Am Nachmittag waren die Finale der 5 Disziplinen auf dem Programm. Wir schauten die Spiele an. In fast allen Disziplinen waren nur die Asiaten zu bestaunen. Die Spiele waren auf einem hohen Niveau. Sehr interessant zum Schauen.


10. Mai 2022

Schiessen – LIEGENDMATCH 50m Kleinkaliber

Endlich war es soweit, der ersehnte erste Wettkampf-Tag auf die 50m Distanz war da, und Thomas bereit zu Taten!

Qualifikationsprogramm 60 Schüsse, 6. Zwischenrang:

Die erste Hälfte des Qualifikationsprogramms gelang Thomas nicht ganz wie erhofft. Er musste einige schlechte Schüsse hinnehmen. Im der zweiten Hälfte des 60-schüssigen Programms konnte er aber aufdrehen, insbesondere in der Schlusspasse. Es resultierte der 6. Zwischenrang, was ausreichte, um sich für den Finalumgang der 8 besten Liegendschützen zu qualifizieren. Rangliste x

 

Finaldurchgang im 4. Rang beendet:

In den Probeschüssen im Final waren ausschliesslich Zentrumstreffer zu beobachten, das liess doch einiges verheissen. Thomas musste dann leider in der 1. Serie beim letzten Schuss eine schlechte 9.2 hinnehmen, ebenso gelangen die beiden letzten Schüsse der 2. Serie nicht wunschgemäss und er musste nochmals zwei 9er notieren lassen.
Somit war er nach den beiden 5-schüssigen Serien auf dem 5. Zwischenrang und punktemässig bereits beträchlich distanziert.

Diesen Rückstand konnte er in den anschliessenden Einzelschüssen nicht mehr vollständig wettmachen. Es gelang ihm noch sich auf den 4. Schlussrang zu verbessern, was ein Deaflympisches Diplom bedeutet. Zur Bronzemedaille fehlten 1.3 Punkte, diese wären im letzten Schuss noch drin gelegen mit einer 10.7, er schoss aber eben eine 9.4. Somit war für ihn mit dem 4. Rang, d.h. knapp an der Medaillen-Ausmarchung vorbei geschrammt, leider Schluss mit dem Final.

Gewinnen konnte den Final der deutsche Colin Müller, vor dem Ukrainer Petrenko und dem Koreaner Choi. Rangliste x

Toll war auch, dass der Final von Thomas auf Instagram live übertragen wurde, und dieser von 40 Zusehende konsumiert werden durfte. Danke an unsere Delegationsleiterin Selina Lusser-Lutz, dass das möglich gemacht wurde!

Morgen steht der abschliessende 3-Stellungsmatch als Königs-Disziplin an. Hoffen wir, dass es Thomas an seiner letzten Deaflympics gelingt, für die Schweiz, wie in der Vergangenheit oft, noch eine Medaille zu erringen.

Badminton

Nach vielen Stress-Tagen mit Badminton ist heute Ruhetag angesagt. Wir entspannen uns mit unserem Körper, mit der Müdigkeit, relaxen etc. Auch machten wir langen Spaziergang in der Stadt mit shoppen. Auch unterstützten wir der Abt. Schiessen, wo Thomas Mösching im Finale knapp unterlegen war und schlussendlich auf dem 4.Platz landete.


9. Mai 2022

Badminton

Der Beginn der Spiele im KO-System. Im Herren Einzel waren Danny, Marvin und Zeno im 1/16 Final im Einsatz. Ausserdem noch im Herren Doppel Marvin/Zeno im 1/8 Final. Dreimal Schweiz gegen Taiwan und einmal Schweiz gegen Japan. Also es sind schwierige Partien angesagt gegen die Asiaten.

Die erste Partie bestritt Marvin gegen einen Taiwaner. Er konzentrierte sich voll auf den Match und kämpfte um jeden Punkt. Erst nach Hälfte der ersten Satz konnte sich der Taiwaner den Punkt-Differenz immer mehr leicht erhöhen und schlussendlich den ersten Satz gewinnen. Auch im zweiten Satz führte Marvin gar mit 11:8, nach der kurzen Pause ist dann der Damm gebrochen. Wegen einer fatalen Entscheid der Schiedsrichter (OUT statt IN) verlor Marvin die Nerven. Der Taiwaner konnte so aufholen und den zweiten Satz auch für sich entscheiden.

Zeno spielte gegen einen Japaner. Der junge Zeno kämpfte toll mit! Er holte viele schöne Punkte und machte die Partie spannend. Der Japaner konterte aber immer wieder und führte auch in beiden Sätzen immer. Zeno war läuferisch und auch technisch heute sehr gut in Form und holte in beiden Sätzen auch mehr als 10 Punkte!

Auch Danny versuchte, alles zu geben. Leicht erkältet (Halsweh, Schnupfen) trat er gegen einen Taiwaner auf. Er versuchte mit schnellen Beinen und schnellen Spiel, den Taiwaner zu stören. Der an Nr. 5 gesetzten Taiwaner war technisch aber überlegen und setzte Danny unter Druck. Auch landeten die Bälle von Danny immer mehr ins Out. 2-Satz Sieg für den Taiwaner.

Im Doppel kämpfte Marvin/Zeno auch noch gegen die stark, technischen Taiwaner. Doch die Schweizer kämpften immer wieder zurück und zeigten ein tolles Spiel! Es gab lange Ballwechsel, die Smashs von Taiwan wurden meist wieder zurück gespielt. Die Schweizer haben dazwischen sogar auch manchmal geführt. Schlussendlich konnten sich die Taiwaner doch in 2 Sätzen durchsetzen, aber die Schweizer kamen nahe heran!

Nun sind alle Schweizer im Einzel 1/16-Final und im Doppel 1/8-Final ausgeschieden. Wir sind aber mit dem Minimal-Ziel (Erreichen der KO-System) und der super Leistungen der drei jungen Schweizer sehr zufrieden. Sie haben viel gesehen, erlebt und gelernt. Das wollen wir weiterentwickeln und verbessern!

Herren Einzel 1/16 Finale

Marvin Müller (SUI) – Chen-Ding Cheng (TPE)  14:21/15:21
Danny Müller (SUI) – Chung I Chen (TPE, No.5/8)  9:21/5:21
Zeno Baldegger (SUI) – Kohei Kakiuchi (JAP)  14:21/12:21

Herren Doppel 1/8 Finale

Marvin Müller/Zeno Baldegger (SUI) – Chung-I Chen/Chen-Ding Cheng (TPE)  16:21/15:21


8. Mai 2022

Badminton
Heute stand nur 1 Spiel auf dem Programm.Das abschliessende Gruppenspiel im Doppel bestritt Daniel/Danny gegen ein Paar aus Taiwan. Auch hier war das Spiel gegen die Asiaten schwierig. Trotzdem holten wir hier einige gute Punkte, zeigten gute Lauf-Arbeit und konzentrierten uns auf das Spiel. Auch dieses Spiel verlor man in 2 Sätzen.Das waren die Gruppenspiele im Herren-Doppel. Marvin/Zeno gewannen und verloren je einmal und wurden 2. in Ihrer Gruppe. Sie haben das KO-System (1/8-Final) erreicht. Gratulation an die beiden jungen Spieler! Danny/Daniel wurden Gruppen-Dritter und sind ausgeschieden.

Herren Doppel

Danny Müller/Daniel Müller (SUI) – Chung-I Chen/Chen-Ding Cheng (TPE)  12:21/8:21

Am Nachmittag gingen wir zum Hotel zurück. Erholung ist angesagt, einige gingen spazieren, andere badeten im Pool. Haben ein wenig Energie aufgetankt für das morgige Start der KO-System im Individual-Event.


7./8. Mai 2022

Schiessen – Trainingsbetrieb 50m Kleinkaliber 

Wir konnten am 07. Mai den Trainingsbetrieb auf dem 50m-Not-Schiessstand mit personellem Scheibenwechsel-System erstmals aufnehmen und erste positive Erfahrungen sammeln. Sowohl der Ablauf (Fernrohrbeobahtung, Geduld bei Scheibenwechsel, anderes Timing/dauert alles länger) als auch die äusseren Bedingungen (Sonne, Wechselbeleuchtung, Schattenwurf auf Scheibe) waren eine rechte Herausforderung, und wir mussten mit viel Geduld die richtigen Einstellungen herausfinden. Wir wollen das Optimum herausholen für die am 10.5. (Liegendmatch) und 11.05. (Dreistellungsmatch) anstehenden Wettkämpfe und hatten daher anspruchsvolle und voll konzentrierte Trainings.

 

Typischer Tagesablauf eines Trainingstages:

– Tages- und Trainingsplanung mit konkreten Arbeitszielen
– Briefing/Besprechung
– Training mit konkreten Trainerinterventionen bei Verbesserungspunkten
– Debriefing/Besprechung
– Trainingsanalyse Trainer
– Trainingsschlussbesprechung und Lessons learned, Ziele für den nächsten Tag festlegen

Beispiel  Notizen Training vom 07. Mai 2022:

Training 50m Tomi, 7. Mai 2022:

Liegend:
– 1. Passe tiptop (100)
– 2. Passe Sonne noch mehr blendend, schlecht geschossen
– dann gezwungen Optik zu suchen, ausprobieren Blenden- und Filtereinstellungen
– 3. Passe perfekt, Vertrauen in Schusswerte wieder gefunden
– Diopterkorrekturen: rascher reagieren, nicht zu lange warten, sonst gehen wichtige Zehntelspunkte verloren

Kniend:
– 1. Passe gut
– 2. Passe Stellung respektive Nullpunkt zerfallen, 2 Schusspunkt-Zentren
– Diskutiert über Nullpunktkontrolle und stellungsmässige Nullpunktkorrekturen
– 3. Passe wieder gut
– Diopterkorrekturen immer etwas zu spät

Stehend:
– Tomas hat Schmerzen im linken Stützarm
– Heute Abend und morgen sicher wieder Massage für Tomi durch Physio
– Nullpunktkontrolle besprochen
– Wir haben unerklärbare Fehlschüsse rechts oben,
– er fällt zudem stellungsmässig manchmal zu stark in den Rücken.

Organisation und Berichterstattung

Für den Trainer Schiessen ist dann, wenn sich der Athlet erholt und Physio-Massage hat, noch nicht Feierabend. Es müssen noch organisatorische Problemstellungen betreffend der Rückreise gelöst werden, sowie die Berichterstattung erstellt werden.


7. Mai 2022

Badminton 
Danny absolvierte sein 2. Gruppenspiel gegen den Kanadier. Gegen einen erfahrenen Spieler, der schon 5 Mal an Deaflympics teilnahm, führte Danny immer voraus. Doch der Kanadier kämpfte immer wieder zurück und kommt immer wieder nahe an Danny dran. Aber Danny kontrollierte das Spiel und gewann es schlussendlich in 2 Sätzen.

Auch Zeno musste noch das letzte Gruppenspiel bestreiten. Gegen den Brasilianer hatte er am Anfang Mühe, mit der Zeit verbesserte er immer mehr und hat das Spiel klar unter Kontrolle. Zeno setzte sich ebenfalls in 2 Sätzen durch.

Das waren die Gruppenspiele im Herren-Einzel. Der junge Zeno gewann in seiner Gruppe alle Spiele und wurde Gruppen-Erste! Bravo! Marvin und Danny gewannen und verloren je einmal in Ihrer Gruppe und beide wurden Gruppen-Zweite. Somit haben alle 3 Schweizer das Minimal-Ziel und das KO-System (1/16-Final) erreicht. Herzliche Gratulation an Zeno, Danny und Marvin!

Am Nachmittag waren Doppel-Spiele auf dem Programm.

Marvin/Zeno gewannen das 1.Spiel durch ein WO der Kasachstan (Corona-Fall). Das 2.Spiel gegen die Nr.1 gesetzten Malaysier war sehr schön zum Schauen. Die beiden jungen Schweizer haben alles für das Spiel gegeben und gekämpft. Sie holten jeden Ball und spielten es zurück. Lange Ballwechsel waren angesagt. Trotz tollem Spiel der Schweizer unterlagen sie in 2 Sätzen. Sogar von Malaysier wurden sie gelobt, sie sollen so weitermachen!

Der Sohn Danny (19) und sein Vater Daniel (52) duellierten sich mit den Koreaner. Auch hier versuchten die Schweizer, das Beste daraus zu machen. Doch die Koreaner waren läuferisch und auch technisch eine Nummer zu gross und nominierten das Spiel. Trotzdem holten wir Schweizer auch einige gute Punkte.

Herren Einzel

Danny Müller (SUI) – Lance Gordon (CAN)  21:17/21:17
Zeno Baldegger (SUI) – Gabriel Hovelacque De Faria (BRA)  21:12/21:9

Herren Doppel

Marvin Müller/Zeno Baldegger (SUI) – D. Urazaliyev/D. Yesbergenov (KAS)  W.O.  Sieg für SUI
Danny Müller/Daniel Müller (SUI) – S. Jung/K. Shin (KOR)  7:21/9:21
Marvin Müller/Zeno Baldegger (SUI) – S.Mattayanumat/I.Punyangam (MAL, No.1)   12:21/11:21


6. Mai 2022

Schiessen – Freier Tag mit Ausflug

Nach dem 10m Luftgewehr Wettkampf hatten wir einen freien Tag, da Thomas ja alleine nicht am Mixed/Paar-Wettkampf (1 Frau und 1 Mann) teilnehmen konnte. Dies weil unsere aufstrebende junge schweizer Schützin, Fiona Füglister, berufs-/ausbildungsbedingt auf die Teilnahme an der Deaflympics verzichten musste; eine 2.5-wöchige ausserordentliche Abwesenheit während der Berufslehre als Koch war leider für sie nicht machbar.

Wir nutzten den freien Tag für einen Ausflug mit einem Mietauto ins Hinterland in der Nähe von Caxias do Sul, und wir kehrten mit schönen Impressionen zurück.

Badminton
Die Wettkämpfe im Einzel, Doppel und Mixed der Herren und Damen ist eröffnet. Die Schweizer sind in verschiedenen Gruppen eingeteilt. In jede Gruppe befinden sich 3-4 Spieler. Jeder spielt gegen jeden, die Erst- und Zweit-Platzierten kommen dann weiter ins KO-System.

Die drei Spieler Danny, Marvin und Zeno bestritten heute Ihre ersten Einzel-Spiele.

Marvin gewann das erste Spiel, da der Spieler nicht antrat (WO-Sieg). Das zweite Spiel gegen den Nummer 5/8 gesetzten Taiwaner spielte er gut mit! Er war sehr motiviert und kämpfte um jeden Punkt! Nach verlorenem Satz holte er den zweiten Satz ins Trockene. Im entscheidenden Satz war Marvin erschöpft und verlor diesen klar gegen den starken Taiwaner.

Danny spielte ebenfalls gegen einen anderen Taiwaner. Das Spiel war sehr ausgeglichen. Danny mit seinen laufstarken Beinen holte die Bälle in jeder Ecke, machte viele Smash-Bälle, versuchte das Beste rauszuholen. Leider verlor er unglücklich in der Verlängerung mit 20:22. Im 2. Satz ähnliche Situationen mit interessanten Schnell-Wechsel. Aber auch hier verlor er den Satz knapp, da einige Bälle noch ins «Out» landete.

Der junge, 14-jährige (!) Zeno debütierte sein 1. internationales Spiel überhaupt im CH-Kader der Gehörlosen und das noch an Deaflympics. Er spielte gegen den Bulgaren sehr ruhig und verhalten, während der Bulgare schnell und aggressiv handelte. Dank makellose Fehlern und sein ruhiges Verhalten konnte sich Zeno durchsetzen, im dritten Satz sogar klar mit 21:7. Im 2.Spiel gewann er das Spiel ebenfalls, da der Franzose nicht angetreten ist (WO-Sieg wegen Corona).

Herren Einzel

Marvin Müller (SUI) – Brandon Huynh (CAN)   W.O. Sieg für SUI
Zeno Baldegger (SUI) – Lyudmil Getov (BUL)   21:17/17:21/21:7
Danny Müller (SUI) – Hao-En Liu (TPE)    20:22/16:21
Marvin Müller (SUI) – Chung-I Chen (TPE, No.5/8)   14:21/21:16/7:21
Zeno Baldegger (SUI) – Beroit Vieira De Carvalho (FRA)  W.O. Sieg für SUI


5. Mai 2022

Badminton
Der letzte Tag vor dem Wettkampf. Die letzten Vorbereitungen nutzten wir mit Team-Besprechungen, Tages-Ablauf für morgen, Einkäufe.

Am Nachmittag stand das letzte Training auf dem Programm. Wir nutzten diese 2h Zeit mit intensivem, konzentriertem Training. Auch haben wir auf Instagram, Homepage die Spielzeiten aller SpielerInnen für die Wettkämpfe der nächsten Tage veröffentlicht. Die Spiele versuchen wir per LIVE auf Instagram SwissDeafSport zu übertragen. Richtig Essen und früh ins Bett vor dem morgigen Wettkampf!

 

 


4. Mai 2022

Schiessen – 10m Luftgewehr Wettkampf 

Thomas verpasst leider die Finalqualifikation und wird 10.
Am Mittwochmorgen, dem 04. Mai, trafen sich in Craxias do Sul (BRA) 14 Schützen aus aller Welt (nach den anfänglichen Problemen der Trainings- und Wettkampfdurchführung) doch noch zur ersten Entscheidung über 10 m Luftgewehr der Herren an den 24. Deaflympics. Schon die Startliste verriet, dass die Final-Qualifikation kein Zuckerschlecken sein würde und es sehr gute 60 Schuss benötigte, um in den Final der besten Acht vorzustossen. Wie erwartet war das Niveau dann im Qualifikationsdurchgang sehr hoch, insbesondere Indien und Korea bringt immer wieder sehr gute neue Schützen, zusätzlich zu den bereits langjährig bekannten starken Athleten.

Qualifikation:
Dominiert wurde die Quali vom Koreaner Kim, der mit 625.1 Punkten einen neuen Fabelweltrekord aufstellte, gefolgt von zwei ebenfalls sehr starken Indern. Für die Finalqualifikation benötigtes es diesmal 608.0 Punkte. An der letzten Deaflympics qualifizierte sich Thomas noch locker mit 602.6 Punkten für den Final, die Resultate steigen also auch bei den gehörlosen Schützen von Jahr zu Jahr.
Mit seinen diesmal geschossenen Punkten von 605.7 fehlten Thomas am Schluss dann leider 2.3 Punkte für die Finalqualifikation und das Deafolympische Diplom in Caxias do Sul, und er schliesst den 10m Luftgewehr Wettkampf mit dem 10. Rang ab.
Resultat: Air Riffle Men_10m_Qualifikation

Final: Gewonnen hat den Final am Schluss der Inder Srikanth mit neuem Final-Weltrekord, zuvor war der Koreaner Kim lange in Führung (dann aber am Schluss etwas eingebrochen). Insofern war das Verpassen des Finals aber kein Unglück für uns, denn die langandauernden Diskussionen mit den Protesten nach der Qualifikation sowie der extrem lange dauernde Final hat den Finalteilnehmern viel Geduld und Kraft abverlangt. Schlussendlich waren wir sogar froh, diese Tortur nicht aktiv mitmachen zu müssen, und wir uns nun ohne direkte schlechte Erlebnisse darauf konzentrieren können, in den nächsten 50m KK Wettkämpfen gute Platzierungen für die Schweiz zu erringen.
Resultat: Final

Badminton

Heute fand die Halb- und Final-Spiele der Team-Wettkampf statt. Im Final duellierten sich Indien und Japan gegeneinander. Indien setzte sich schlussendlich mit 3:1 durch (das fünfte Spiel wurde nicht mehr ausgetragen) und holte Gold im Team-Wettkampf.

Schlussrangliste TEAM: 

  1. Rang INDIEN (Gold)
  2. Rang JAPAN (Silber)
  3. Rang TAIWAN (Bronze)

Eigentlich wäre noch eine Trainings-Einheit am Abend für die Schweizer geplant. Aber wegen der 2,5h Fahrt, Müdigkeit, zu spät im Hotel etc. verzichteten wir auf das Training und blieben im Hotel. Den Tag verbrachten wir mit genug Schlaf, Erholung, 3h Stadt-Spaziergang, Fitness, Joggen und mit gemütlichen, gemeinsamen Nachtessen (Käse- und Fleisch-Fondue, sowie als Dessert Schoggi-Fondue).


3. Mai 2022

Badminton

Auch heute spielte das Wetter nicht mit. Seit wir angekommen sind, regnet es nur noch den ganzen Tag und mit Wind und Temperaturen von max. 15 Grad (sehr) kalt! Wir nutzten den halben Tag im Hotel mit Erholung, Einkaufen, Baden im Pool und Massagen.

Am späteren Nachmittag gingen wir zu Badmintonhalle und schauten die Viertelfinale der Team-Wettkampf an. Gegen Abend nach der Spiele absolvierten wir einen weiteren Trainings-Einheit(1h). Es ist zu kalt in der Halle. Die Spieler trainierten mit Trainer-Anzug und der Coach sogar mit Winterjacke und Schal in der Halle! Langsam werden wir mit der Halle und Umgebung etwas vertraut. Hier braucht es einfach noch Zeit, bis wir daran gewöhnt sind.

Auch wurde jetzt das Individual-Event (Einzel, Doppel, Mixed) mit Gruppen und Gegnern ausgelost und veröffentlicht. So konnten wir die ersten Einblicke verschaffen. Gespannt diskutierten wir über unsere Gegnern.


2. Mai 2022

Badminton

Es war die erste Nacht, wo wir nach 3 Tagen mal richtig gemütlich «ausschlafen» konnten. Auch mit Klima, Zeit-Umstellung in Brasilien, von der langen Reise etc. brauchten wir viel Zeit, um an uns wieder zu gewöhnen.

Vom Hotel zu Badmintonhalle via DL Square ist ein weiter Weg. Per Bustransfer dauert die ganze Fahrtzeit ca. 1h15min pro Weg. Fast jeden Tag müssen wir 2.5h (Hin und zurück) nur für den Transport bewältigen.

Heute startete das Team-Wettkampf. Dies dauert von 2. bis 4. Mai (Final). Das Individual-Wettkampf (Einzel, Doppel, Mixed) findet von 6. bis 11. Mai statt. Die CH-Delegation machte bei Team-Wettkampf leider nicht mit, da wir keine CH-Damen dabei hatten. Schade. Wir schauten am Nachmittag einige Spiele an und trainierten am Abend eine weitere Stunde.


1. Mai 2022

Badminton

Die Reise geht weiter. Es folgt Weiterflug nach Porto Alegre, 2h Bustransfer nach Caxias do Sul zu Deaflympics Square (Gehörlosen-Zentrum), danach Bustranfer zum Hotel. Nach 40h (!) Reisezeit sind wir morgens um 4.00 Uhr endlich im Hotel «Blue Tree Towers» angekommen.

Mit nur 3-4 Stunden Schlaf mussten wir danach wieder zu DL Square fahren, da die neuen Spieler (Danny, Marvin und Zeno) die Audiogramme und die Anmeldungen für Karte (Akkreditierung) absolvieren mussten. Am Nachmittag konnten wir die erste Trainings-Einheit (1h) in der Halle schnuppern. In der Halle war kalt und es war nicht einfach, mit den neuen Bällen (Decathlon) in der kalten Halle auf der Höhe von 900m.ü.M zu beherrschen.


30. April 2022

Badminton

Die CH-Delegation der Abt. Badminton (Daniel, Danny und Marvin Müller, Thomas Bless und Zeno Baldegger) sowie die Präsidentin der SDS, Selina Lusser-Lutz, flogen mit SWISS von Zürich nach Sao Paulo. Um 5.30 Uhr morgens landeten wir in Sao Paulo. Am Flughafen verpassten wir dann den Weiter-Flug nach Porto Alegre. Wie viele andere Nationen (im Chaos) fanden wir den richtigen Terminal/Gate nicht und durften dann nicht weiterfliegen! Wir mussten den Flug umbuchen. Nach langem Hin und Her konnten wir endlich einen Flug buchen, der aber erst um 21.30 Uhr am Abend abfliegt. Die anderen Flüge waren alle ausgebucht.

12h lang sassen wir am Flughafen fest! Diese Zeit benutzten wir mit Essen, Spiele, Geldwechseln, Badminton-Training draussen vor dem Flughafen und in der Halle beim Terminal!


Zwischenbericht Schiessen

Notlösungen und Programverschiebungen:
Daher wurden die geplanten Trainings der ersten zwei Tage abgesagt und der Technische Direktor Schiessen musste zusammen mit dem lokalen Organisationskomitee und der Wettkampf-Jury nach machbaren Ersatzlösungen suchen. Dies um die Wettkämpfe überhaupt durchführen zu können, und damit wir nicht ohne Wettkämpfe bestreiten zu können wieder abreisen müssen.
Für die 10m Wettkämpfe wurden anstelle der elektronischen Scheiben notdürftig alte 10m-Zugseil-Scheiben organisiert und installiert, um auf Kartonscheiben schiessen zu können (diese wackeln aber jedesmal 15 Sekunden auf dem Seil, und die Schiessenden müssen warten bis diese stabil werden).

Die 50m Wettkämpfe können leider nun nicht auf dem grosszügigen und hellen neuen Schiessstand ausgetragen werden, sondern sollen nebenan in einem kleinen und finsteren Jagdschiessstand ebenfalls auf Kartonscheiben mit einem improvisierten personellen Scheibenwechselprinzip ausgetragen werden. Wir werden sehen, ob das funktionieren wird. Trainieren können wir nur mit Fernrohrbeobachtung, zum Glück hat der Trainer von Thomas sein Fernrohr & Stativ mitgeschleppt. Das Trainingsprogramm musste komplett neu zusammengestellt werden und ändert täglich.


28. April 2022

Schiessen
Schiessstand ist leider nicht bereit:
Am nächsten Tag haben wir dann nach einigen Stunden Schlaf die neu erstellte Schiessanlage in der Nähe von Caxias do Sul besichtigt. Dort haben wir aber noch eine Baustelle vorgefunden, mit vielen Arbeitern, welche mit Hochdruck an der Fertigstellung der Schiessanlage arbeiteten. Mit dem Bau des Schiessstands wurde erst vor zwei Monaten begonnen, als klar war, dass die 24. Deaflympics definitiv stattfinden wird nach der Covid-Zeit. Die schlechte Nachricht war aber vorallem, dass die elektronischen Scheiben (der deutschen Firma Meyton) in allen Disziplinen (10m Luftgewehr/-pistole, 50m Kleinkaliber Gewehr und 25m/50m Pistole) nicht da sind, sondern seit mehreren Wochen am Zoll in Deutschland für die Ausfuhr feststecken.


27. April 2022

Schiessen

Anreise- und Akkreditierungsprobleme:
Am Dienstag Abend, dem 27. April, reiste die kleine Schweizer Schützendelegation von Zürich via Sao Paulo nach Caxias do Sul los, um dort an der 24. Deaflympics der gehörlosen Sportler teilzunehmen.
Nach einem scheinbar endlosen Trip, mit verpasstem Anschlussflug in Sao Paulo und Problemen mit der Flugbewilligung mit den Sportgewehren und Munition, erreichten wir mit einigen Stunden Verspätung am 28. April abends das Olympische Zentrum in Caxias do Sul. Dort hatten wir dann die nächsten Hürden zu bewältigen, da die Teilnehmenden-Akkreditierung aus verschiedenen administrativen Gründen nicht wie erwartet erfolgen konnte. Da zum Glück Emilia Karlen bereits mitgereist war, konnten diese Hürden aber vorerst geklärt und beseitigt werden, so dass wir abends spät (über Umwege und Taxifahrten) noch unser Hotel nach 35 Reisestunden erreichen konnten.


Interview mit den Athleten für 24. Deaflympics

Video


Delegation

 

Badminton


 

Schiessen


Flug:

Hinreise Schiessen (+ Emilia) – 27. April 2022:

Flug: LX92
27. April 22:40  Zürich (TREFFPUNKT 20.30 CHECK-IN 1)
28. April 05:30  Sao Paolo, Governor Andre Franco Montoro Int. (GRU)

Flug: AD4618
28. April 07:35  Sao Paolo, Governor Andre Franco Montoro Int. (GRU)
28. April 09:15  Porto Allegre, Salgado Filho Int. (POA)

Hinreise Badminton (+ Selina) – Freitag, 29. April 2022:

Flug: LX92
29. April 22:40  Zürich (TREFFPUNKT 20.30 CHECK-IN 1)
30. April 05:30  Sao Paolo, Governor Andre Franco Montoro Int. (GRU)

Flug: AD4618
30. April 07:35  Sao Paolo, Governor Andre Franco Montoro Int. (GRU)
30. April 09:15  Porto Allegre, Salgado Filho Int. (POA)

Rückreise – 13. Mai 2022:

Flug: LA3663
13. Mai 14:40  Porto Allegre, Salgado Filho Int. (POA)
13. Mai 16:20  Sao Paolo, Governor Andre Franco Montoro Int. (GRU)

Flug: LX93
13. Mai 18:20  Sao Paolo, Governor Andre Franco Montoro Int. (GRU)
14. Mai 10:40  Zürich

Hotel:

Blue Tree Towers, Rua Pinheiro Machado, 2867 Bairro Sao Pelegrino, Caxias do Sul/Brasil, Webseite

Sonntag, 1. Mai 2022 — Sonntag, 15. Mai 2022
00:00 — 00:00

Caxis do Sul/BRA

Deaflympics (ICSD)

iCal Event

SWITCH THE LANGUAGE
×