18. Januar 2018

20. SM Badminton 2018

 [easy-social-share]

zum Drucken / Fotogallery / Resultate


Eine Premiere mit 48 Jahren und der Erfolg der jungen Spielerinnen und Spieler prägten die diesjährigen Meisterschaften.

Text:  Roman Pechous            Fotos: Birol Kayikci

25 Spielerinnen und Spieler aus 6 Vereinen trafen sich zur Jubiläums-Meisterschaft in Yverdon/VD. Die grosse Sporthalle Isles mit ihren 12 Feldern bildete dazu einen wunderbaren Rahmen. Der GSC Aarau holte sich wie schon letztes Jahr alle Titel!

Im Herreneinzel trat Titelverteidiger Andrin Siebenhaar nicht an. Bahn frei für einen anderen Junior oder vielleicht für einen erfahrenen Spieler? Danny Müller (15 Jahre) und Marco Scossa (20 Jahre) gewannen alle ihre Gruppenspiele und standen im Viertelfinal. Marco setzte sich gegen Pirmin Vogel in drei Sätzen durch, Danny verlor knapp mit 21:19 im dritten Satz gegen Routinier Jakob Bieri. In den Halbfinals schwangen dann die gesetzten Nummern 1 und 2 obenaus. Daniel Müller gegen Marco Scossa und Steve de Cianni gegen Jakob Bieri. Unverkennbar sind die Fortschritte der Jungen! Sie werden nächstes Jahr um den Titel spielen. Der Final war eine enge und spannende Angelegenheit. Daniel Müller führte im ersten Satz bereits mit 20:17, musste sich aber in der Verlängerung geschlagen geben. Dennoch schaffte das langjährige Nationalmannschaftsmitglied die Wende und gewann zum ersten Mal überhaupt den Schweizermeistertitel im Einzel – mit 48 Jahren! Die Bronzemedaille holte sich der Innerschweizer Jakob Bieri in einem hart umkämpften Spiel gegen Marco Scossa.

Im Herrendoppel gab es mit Andrin Siebenhaar und Danny Müller ein klares Favoritenpaar. Sie gewannen bis zum Final sämtliche Spiele souverän in zwei Sätzen. Dort warteten Steve de Cianni und Siméon Schäuble, welche sich ihrerseits ohne Niederlage ins Endspiel gekämpft hatten. Der Start glückte den jungen Aarauern nach Mass und sie führten schnell mit 9 Punkten Vorsprung – doch dann holten Steve und Siméon Punkt um Punkt auf und behielten am Ende mit 26:24 das bessere Ende für sich. Im zweiten Satz dann das gleiche Bild. Die Jungen verteidigten diesmal aber ihren klaren Vorsprung und holten sich auch klar den dritten Satz und somit den Sieg. Der 3. Platz ging an Daniel Müller und Calvin Rohrer, welche sich in zwei Sätzen gegen David Raboud und Florian Schmid durchsetzen konnten.

Im Damendoppel siegten Sandra Essig mit Michèle Rumo im Final gegen Susanne Kehl-Rheinegger mit Laetitia Rossini. War der erste Satz noch in der Verlängerung entschieden worden, so war der zweite Satz eine klare Angelegenheit für die beiden Aarauerinnen. Schon im Gruppenspiel war diese Begegnung eine knappe Angelegenheit und auch dort behielten die Schweizermeisterinnen mit 21:18 im dritten Satz die Oberhand.

Letztes Jahr scheiterte Pauline Rohrer an der Seite von Andrin Siebenhaar im Mixed äusserst knapp im Viertelfinal. Dieses Jahr war keine Paarung so stark wie die beiden Jungen (17 Jahre). Sie verloren im ganzen Turnier nur einen Satz und gewannen den Final klar gegen Vanessa Tavaglione-Rozas und Jakob Bieri. Bronze ging an Susanne Kehl-Rheinegger und Pirmin Vogel, welche sich den dritten Platz hauchdünn mit 21:19 im dritten Satz gegen Michèle Rumo und Thomas Betschart sicherten.

Ein grosses Dankeschön an die AS Vaudois für die Organisation der Halle sowie den Auf- und Abbau. Die nächste SM wird am 27. April 2019 im Kanton Zürich stattfinden, wo wir uns auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen!

 

Damendoppel  Final      S. Essig/M. Rumo (GSCA) vs.  S. Kehl-Rheinegger (GSCA) / L. Rossini (SSV) 23:21/21:12   

  1. Sandra Essig (GSC Aarau) / Michèle Rumo (GSC Aarau)
  2. Susanne Kehl-Rheinegger (GSC Aarau) / Laetitia Rossini (SS Valais)
  3. Pauline Rohrer (GSC Aarau) / Vanessa Tavaglione-Rozas (SS Valais)

 

Herrendoppel  Final      D. Müller / A. Siebenhaar (GSCA) vs.  S. de Cianni / S. Schäuble (GSCA) 24:26/21:12/21:10

  1. Andrin Siebenhaar (GSC Aarau) / Danny Müller (GSC Aarau) 2. Steve De Cianni (GSC Aarau) / Siméon Schäuble (GSC Aarau)
  2. Daniel Müller (GSC Aarau) / Calvin Rohrer (GSC Aarau) 4. David Raboud (GSC Bern) / Florian Schmid (GSV Zürich)
  3. Reto Businger (IGSV Luzern) / Marco Scossa (GSC Aarau) 6. Timon Nyfeler (GSC Bern) / Lukas Pfister (GSC Bern)

 

Mixeddoppel   Final      P. Rohrer/A. Siebenhaar (GSCA) vs. V. Tavaglione-Rozas (SS Valais)/J. Bieri (IGSVL)  21:15/21:11

  1. Pauline Rohrer (GSCA) / Andrin Siebenhaar (GSCA) 2. Jakob Bieri (IGSVL) / Vanessa Tavaglione-Rozas (SS Valais)
  2. Susanne Kehl-Rheinegger (GSCA) / Pirmin Vogel (GSVZ) 4. Michèle Rumo (GSC Aarau) / Thomas Betschart (AS Vaudois)
  3. Sandra Essig (GSC Aarau) / Eddie Duss (GSC Aarau) 6. Laetitia Rossini (SS Valais) / Calvin Rohrer (GSC Aarau)

 

Herreneinzel    Final      Daniel Müller vs. Steve de Cianni 21:23/21:13/21:15

  1. Daniel Müller (GSC Aarau) 2. Steve De Cianni (GSC Aarau) 3. Jakob Bieri (IGSV Luzern)
  2. Marco Scossa (GSC Aarau) 5. Siméon Schäuble (GSC Aarau) 6. David Raboud (GSC Bern)

 


Ort:                              Sporthalle des Isles, Avenue des Trois Lacs 1, 1400 Yverdon-les-Bains / VD

Disziplinen:                Einzel, Doppel, Mixed

Turniermodus:          Gruppenspiele, danach K.O. System. Es wird nach internationalem Reglement gespielt.

Verpflegung:              ist vorhanden

Preisverteilung:        Nach dem Final in der Sporthalle

Anmeldeformular 20. SMBadminton

 

Samstag, 7. April 2018
08:30 — 18:00

Yverdon-les-Bains

SM / CS (Swiss Deaf Sport)

iCal Event

SWITCH THE LANGUAGE
×