29. Oktober 2018

6. SGSV-FSSS Breitensporttag Winter 2019

zum Drucken / Fotogalerie


 

Zum Frühlingsanfang nochmals Pulverschnee!

9. März 2019
Bericht: Philipp Steiner und Thomas Schmidt

Foto: Caroline Keller, Stefano Galmarini, Käthi Schlegel, Ruedi Graf, Philipp Steiner und Thomas Schmidt

 

Der SGSV-FSSS organisierte zum sechsten Mal den Winter Breitensporttag für alle Winter Sportbegeisterten. Auch zum Frühlingsanfang zeigte die Berner Bergwelt eine weisse Pracht. Danke Petrus! Er hatte uns kürzlich oberhalb Kandersteg frischen Schnee besonders für die Schneeschuh-Läuferinnen und -Läufer, beschert.

In Adelboden trafen sich bereits früh morgens die ersten Teilnehmer. Diesmal fanden die Sportdisziplinen nicht zusammen statt. Das Team Ski verbrachte den ganzen Tag auf den Pisten in der Region Adelboden, während sich die Curling-Aktiven in Kandersteg befanden. Das Team mit Rucksack und Schneeschuhen war in Sunnbüel / Kandersteg ab dem Mittag auf einem markierten Trail unterwegs. Zum Wohl aller elf Ski-TeilnehmerInnen beschloss der Leiter kurzfristig, eine Unterstützung für Ihn zu holen. Der ehemalige Skirennläufer und aktuelle Langläufer Christian Lehnherr sprang ein und leitete die fortgeschrittene Gruppe. Die Vierer- Gruppe, welche das Skifahren besser lernen wollte, übernahm Philipp Steiner und gab ihnen Instruktionen. Der Wecker einer Teilnehmerin weckte sie nicht. Sie verschlief unerwartet und verpasste den Zug nach Adelboden. Ihr Vater nahm ihr jedoch die Freude nicht und fuhr sie in einer zweistündigen Autofahrt zum Treffpunkt. Ein zweites grossartiges Engagement zeigte Käthi Schlegel, die ihre drei Schülerinnen animiert hatte, an unserem Breitensporttag mitzumachen. Besten Dank! Der Schnee auf den Pisten war im Gegensatz zu Kandersteg ziemlich schwer. Die Skifahrer liessen sich vom schweren Schnee jedoch nicht beeindrucken. Die fortgeschrittene Gruppe genoss die schöne Berg-Landschaft und das Skifahren. Die andere Gruppe konzentrierte sich vermehrt auf die Fahrfertigkeiten und das Verbesserungspotenzial.

Zur Mittagszeit ass das Team das Mittagessen zusammen und tauschte die Erlebnisse aus. Um diese Zeit trafen sich an der Talstation Sunnbüel in Kandersteg die Schneeschuh-Begeisterten. Teils kamen sie mit dem Auto, teils mit der Bahn. Im Schnelltempo wurden Billette eingelöst, damit noch rechtzeitig die Bergfahrt nach Sunnbüel erreicht werden konnte. Zu Zehnt bereiteten wir am Startpunkt zwei Trails (1 Stunde, leichter Trail und 2 Stunden, mittelschwerer Trail) vor. Der Leiter Thomas übernahm die leichtere Route, um einen Teilnehmer auch im Schneeschuhlaufen Instruktionen zu geben. Käthi leitete die grössere Gruppe auf einer längeren Route. Die Trails wurden zum Teil seit dem letzten Schneefall nicht mehr benützt. Pulverschnee überall, sensationell!
In der Talsohle zwischen Sunnbüel und Oeschinensee in Kandersteg, machten die zwei Curling-Interessierten erstmals Erfahrung über die Anwendung der Steine oder «rocks». Auf dem Eis zu gleiten braucht Übung. Natürlich sieht es als Aussenstehende einfach aus. Das Training auf dem Eis hinsichtlich des Stossens der Steine ist jedoch das A und O. Sie lernten auch Wörter wie «Gripper», «Slider», «Lead», «Second», «Third» etc. kennen.

Oberhalb Adelboden gab es am Nachmittag einige Wechsel der Ski-Gruppen mit dem Ziel, für alle Teilnehmenden das Richtige zu erreichen. Die Pisten wurden nachmittags wie erwartet schlechter. Es gab keine Sonne und die Wolken vermehrten sich. Sie erschwerten zusätzlich die Sicht. Bei der Talabfahrt gab es für den Leiter Philipp einen Schreckensmoment. Eine seiner Skifahrerinnen erlitt eine schmerzhafte Verstauchung durch einen harten Aufprall auf der Piste. Sie konnte nach kurzer Erholung aber wieder Ski fahren.

Irgendwo unterhalb und oberhalb der Bergstation Sunnbüel folgten die SchneeliebhaberInnen mit ihren Hightech-Schuhen Schritt für Schritt den Trails. Zwischendurch verewigten einige Fotografen ihre winterlichen Momente auf dem Handy oder einem besseren Fotoapparat und genossen die Atmosphäre und das Beisammensein. Fussspuren von einigen Tieren waren zu erkennen. Die Trails waren nicht lang und sie kamen früh wieder zurück. Glückliche Gesichter waren zu sehen, denn sie waren stolz, die Tour gut gemeistert zu haben. In der warmen Restaurant-Stube genossen sie warme Drinks und diskutierten über ihr Können und auch die Schwierigkeiten bei der Begehung der Trails, bevor sie wieder mit der Seilbahn ins «grüne» Unterland zogen. Auch sprachen sie bereits über das nächste Programm am kommenden Schneeschuh-Wochenende in Küblis GR. Einige hatten sich bereits für diesen Event des SGSV-FSSS angemeldet.

In Frutigen, im Hotel Simplon, sammelten sich immer mehr Teilnehmer des Breitensporttags zum gemeinsamen Abendessen. Dort begegneten sie den Teilnehmern aller Sportdisziplinen – Ski, Curling und Schneeschuhlaufen. Vorgesehen waren auch noch Schlitteln und Langlaufen, die aber wegen wenig Anmeldungen leider aus dem diesjährigen Programm entfernt wurden. Alle waren zufrieden und gut gelaunt und genossen das Abendessen. Es waren rote Backen auf den Gesichtern zu sehen. Auch die Leitung der Veranstaltung war wohlauf und so wurde der Breitensporttag auch ein Erlebnis für alle Sportlerinnen und Sportler.

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr.

 


KOMM und mach mit!

SGSV-FSSS will den Breitensport einem breiten Publikum näher bringen und zum Mitmachen animieren. Dabei soll der Spass an der Bewegung im Vordergrund stehen. Jede, ab 12 Jahre alt, kann bei verschiedenen Sportarten schnuppern. Wir stellen die Wintersportarten vor : Ski AlpinSnowboardLanglaufCurlingSchneeschuhlaufenSchlitteln.

Wann: Samstag, 2. März 2019

Programm: Ganzer Tag oder 1/2 Tag Sport in Adelboden oder Kandersteg.
Abendessen in Frutigen

Wer kann mitmachen: Alle, ab 12 Jahre alt

Ausschreibung Breitensport Winter

Anmeldeformular

Samstag, 2. März 2019
09:00 — 18:00

Adelboden/Kandersteg

SGSV-FSSS

iCal Event

SWITCH THE LANGUAGE
×